Schlagwort-Archive: Stampin‘ Up!

Ein Termin zum Vormerken: Happy Popup Market

Nächstes Wochenende ist es soweit: Nicht nur das Ende der Fastenzeit steht an, nein, auch der Happy Popup Market hier im Leipziger Felsenkeller. Und das erste Mal werde ich nicht nur als Besucher sondern als Aussteller auf einem DIY-Markt dabei sein. Das ist aufregend sag ich euch!

happyPOPUPmarket_Ostern_Flyer_front

Aurora ist mit mir gemeinsam auf dem Stand und so sind wir ganz schön am rödeln, möglichst viele tolle Ideen mit auf den Markt zubringen, die dort nicht nur bestaunt sondern natürlich auch erworben werden dürfen.

Am Donnerstag hab ich tatsächlich eine 15-Stunden-Schicht am Basteltisch geschoben … abzüglich Ver- und Entsorgepausen natürlich. Der Wahnsinn führte dann jedoch dazu, dass ich am Ende Sachen einfach mal falsch herum zusammen geklebt hab. Da war es dann Zeit fürs Bett.

Es wird also gerade ganz viel produziert, was leider zu führt, dass wenig fotografiert und getippt wird. Aber heute gibts trotzdem ein kleines Resultat für euch.

20150328_HelloFriend

Schließlich freu ich mich doch immer so sehr über eure Besuche und noch mehr, wenn ihr ein kleines Kommentar für mich übrig habt. Insofern: Hello Friend! Hello World! Schön, dass es euch gibt!

Für alle die aus Leipzig oder Umgebung kommen hier noch ein paar Infos zum Markt. Es wär fantastisch, wenn der ein oder andere vorbei kommt!

happyPOPUPmarket_Ostern_Flyer_back

Ich wünsch euch einen schönen Samstagabend und entspannten Sonntag – wenn auch mit einer Stunde weniger.

Alles Liebe,
Franzi

Ganz in Weiß!

… mit einem Hauch Himmelblau. So könnte man meinen Beitrag zur aktuellen In{k}spire_me Challenge betiteln. Es gab einen Sketch von Ela – schaut mal vorbei und lasst ihr einen Gruß da, denn sie feiert gerade ihren 3. Demo-Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch von mir!

20150318_InkspireMe_1

Weiß auf weiß vor weißem Hintergrund – na ja vielleicht kommt’s auf dem nächsten Bild ein bisschen besser rüber …

20150318_InkspireMe_2

Ahhh schon besser. Ich finde ja, man kann das tolle Designer Papier „Zauberhaft“ aus der Sale-A-Bration auch mal ganz natura in weiß, so wie es aus der Packung kommt, benutzen. Und ebenfalls schön dezent: Die Notiz-Kärtchen von Project Life.

Du vermisst suchst noch nach dem versprochenen Hauch von Himmelblau? An der „Kreuzung“ der beiden ausgesparten Linien ist die Grundkarte mit dem Stampin‘ Spritzer in Himmelblau eingefärbt. Ja, da muss man schon genau hingucken.

Wer mehr Himmelblau mag, braucht hier bei mir in Leipzig einfach nur aus dem Fenster schauen. Oder noch besser: raus vor die Tür, ab in die Natur. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein!

In diesem Sinne: Hallo Frühling! Schön, dass du da bist!

Bleibt vergnügt,
Franzi

1. Team-Treffen: C’est La Franz PaperArtists

Es war ruhig hier bei mir auf dem Blog die letzten Tage … fragt ihr euch warum? Ganz einfach: Heute fand mein erstes Team-Treffen statt! Ach, was war das toll! Die Mädels sind wirklich alle so klasse, passt prima!

Aber fangen wir von vorne an … neun Mädels hatten sich angekündigt. Super! Allerdings der nächste Gedanke: Wie passen wir zu zehnt, weil ich bin ja auch noch da, ins Wohnzimmer???

20150315_TeamTreffen_4Da hab ich viel geräumt diese Woche … Für diejenigen, die schon mal hier waren, ist das Zimmer kaum wieder zu erkennen. Aber irgendwie ist es auch sehr schön, so luftig, vielleicht lassen wir es so.

20150315_TeamTreffen_5

Demo und Gaudis gab’s natürlich auch.

20150315_TeamTreffen_6

Für jeden gab es ein kleines Fläschlein mit Embellishments verschiedener Art, ein bisschen Band und vor allem einem Stück Kreide für das eigens von mir aufgepinselte Tafel-Label. Jahaha! Ich hantiere gerade freudig mit Tafellack! Die tollen Flaschen gibt es übrigens bei Depot … falls ihr euch fragt.

In der Leckereien-Tüte versteckten sich diesmal keine kulinarischen Leckereien, sprich Süßkram. Stattdessen mehr Bastel-Accessoirs und ein wenig Zubehör für die Projekte des Tages. Dazu ein anderes Mal mehr.

Thematisch hatten sich die Mädels  mit einer Stimme Vorsprung für „Fotografieren“ entschieden, also für den Theorie-Teil. So hatte ich neben einer Slide-Show mit guten und nicht so guten Bildern für jeden ein Merkblatt mit Tipps, Tricks und ein paar nützlichen Tools vorbereitet. Und natürlich durften die dann an den eigenen Werken auch gleich noch ausprobiert werden.

20150315_TeamTreffen_1

Kaum war die Theorie vorbei, ging es ran an die Stempel. Emsig wurde gewerkelt, geschnattert und gefachsimpelt. So schön, wenn man den ganzen Nachmittag über nichts anderes als Basteln schwätzen kann. 20150315_TeamTreffen_2Wer viel arbeitet, der darf auch lecker Naschen. Ich hatte die Mädels um den kulinarischen Beitrag des Tages gebeten … und es wurde aufgetafelt! Lachsröllchen, Soljanka, Garlic Knots, Baguette mit lecker Tomatenbutter, gemischter Salat und für die Süßmäuler frisches Obst und Mohn-Orangen-Muffins. Nom nom! Vom Feinsten!

Und was darf natürlich nicht fehlen …

20150315_TeamTreffen_3

Ein Selfie! Ein Team-Selfie um genau zu sein! Ganz ohne Stefie Stick.

Leider konnten Aurora und Francesca nicht dabei sein. Sehr schade! Vielleicht retuschieren wir euch einfach noch mit rein. Hihi.

Alles in allem war es ein wundervoller Nachmittag und ich freue mich schon riesig aufs nächste Mal!

Ich relaxe jetzt beim Tatort und lass den Abend ganz entspannt ausklingen. Ich hoffe ihr tut es mir gleich!

Bleibt vergnügt und startet gut in die Woche,
eure Franzi

 

 

Ei, ei, ei! Der Osterworkshop!

Aufgepasst! Ostern ist nicht mehr lange hin und da wird es Zeit dem Osterhasen etwas unter die Arme zu greifen! Osterkörbchen, Kartengrüße und Blumennester machen sich schließlich nicht von allein!

Also komm‘ vorbei zum Osterworkshop und wir packen das gemeinsam an. Wann und wo? Am 21. März um 14 Uhr in Leipzig-Connewitz.

20150311_OsterWorkshop_2

Die Teilnehmerzahl ist – wie immer in den heiligen Hallen der Casa Mankbach – auf 6 Plätze begrenzt. Also schnell anmelden! Am besten machst du das per Email oder direkt über den Facebook-Event.

Ich freu mich auf dich!

Alles Liebe,
Franzi

Hurra, Kindergeburtstag! 1 Motiv – 2 Varianten.

Kindergeburtstage sind für mich immer eine besondere Herausforderung. Wahrscheinlich einfach, weil ich selbst keine habe und so mit dem Thema nicht so oft in Berührung komme. Aber Herausforderungen sind ja dafür da gemeistert zu werden.

Für mich kam sie letzte Woche gleich im Doppelpack: ein 4. und ein 1. Geburtstag. Für beide habe ich das gleiche Motiv gewählt, jedoch auf die Alterklasse der Kids angepasst. Schau selbst:

20150301_Kindergeburtstag_1

Variante 1 für den älteren der beiden Jungs macht einen auf interaktiv. Da kann geschüttelt werden und es passiert was auf der Karte. Besser gesagt im Ballon. Und keine Sorge wegen des Konfetti: Das kannst du zum einen ganz schnell herstellen und zum anderen auch ganz schnell aufkleben. Wie? So geht’s:

Nimm dir mehrere dünne Streifen Papier in den Farben, die du gern für dein  Konfetti verwenden möchtest, und schneide sie mit der Fransenschere in viele kleine Stückchen. Am besten du machst das über einer Schüssel oder einem anderen Gefäß, sonst hast du nämlich die Konfetti-Party gleich auf dem Basteltisch.

Zum Aufkleben mach einfach ein paar Kelkse Kleber dort auf die Karte, wo später das Konfetti hin soll. Ich habe dazu den „2-Way Glue Pen“ von Stampin‘ Up! verwendet, da er gut portionierbar ist und schnell trocknet. Dann streu einfach das Konfetti darüber. Schüttel die überschüssigen Papierteilchen ab und fertig. Vielleicht magst du es an der ein oder anderen Stelle noch feinjustieren, aber das Gros ist schon mal getan.

20150301_Kindergeburtstag_2

Der Schüttelballon ist auch gar nicht schwer – so lange du genügend Gluedots zur Hand hast. Eine bebilderte Anleitung findest du bei Kaitlin – ihre Seite ist auf Englisch, aber die Bilder so einfach zu verstehen, dass es gar keinen Text dazu braucht.

Und was sagst du zum kleinen Dino? So süß, oder? Und er kommt auch noch mit ein paar Freunden … jedoch nicht hier und heute. Da lässt er sich nicht die Show stehlen.

20150304_HappyBirthdayCutieHier also sein zweiter Auftritt: Alles etwas reduzierter und kleiner auch. Aber der kleine Matti, dem der kleine Gruß zum ersten Geburtstag galt, kann selbst ja auch noch nicht viel damit anfangen… Der Mutti hat es aber gefallen.

Du siehst, das gleiche Motiv lässt sich ganz leicht variieren. Probier es doch auch mal!

Auf ein wundervolles Früh-Frühlingswochenende,
Franzi